Zutaten:

  • 200 g Risottoreis
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Olivenöl
  • 500 ml Gemüsebrühe (warm)
  • 3 Stiele Thymian (oder ca. 1 TL getrockneten Thymian)
  • Salz, Pfeffer
  • 1 gestr. TL Butter
  • 30 g geriebener Parmesan

 

Zwiebel und Knoblauch schälen und in feine Stückchen hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin andünsten. Risottoreis zugeben und mitdünsten bis er glasig wird. Mit etwas Gemüsebrühe (oder auch einem Schuss Weißwein) ablöschen. Gemüsebrühe nach und nach angießen, sodass der Reis gerade wieder bedeckt ist und unter Rühren verkochen lassen. Bevor der letzte Schluck Brühe hinzugegeben wird, kann auch der Thymian zugefügt werden. Hat das Risotto den gewünschten Biss, Butter zufügen, Parmesan einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ansonsten gegebenenfalls noch etwas Brühe oder Wasser nachgießen.

Dazu passen z.B. gebratenes Hähnchen und Weintraubenchutney.