Zutaten:

  • 1-2 Knoblauchzehen
  • ½ Zwiebel
  • 1 kleine Dose gehackte Tomaten
  • 2 Tomaten
  • 1 Paprika
  • 1 Möhre
  • 1 Zucchino
  • 1 Aubergine (mittelgroß)
  • 1 TL Tomatenmark
  • nach Belieben Salz, Pfeffer, Thymian, Oregano, Rosmarin, Chili
  • 250 g Spaghetti (Vollkorn)

 

Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und in feine Stückchen schneiden. In einer (Wok-)pfanne ca. 1 TL Olivenöl erhitzen und die Zwiebel- sowie Knoblauchwürfel darin glasig dünsten. Tomatenmark zufügen und etwas mitbraten lassen. Restliches Gemüse waschen und in feine Stückchen schneiden bzw. mit der Küchenmaschine/Raspel o.ä. fein häckseln; in die Pfanne geben. Die gehackten Tomaten ebenfalls unterrühren, mit Salz, Pfeffer sowie Thymian, Rosmarin, Oregano und Chili abschmecken und etwas einköcheln lassen.

Nebenbei z.B. Vollkornspaghetti kochen, mit der Gemüsebolognese anrichten und fertig ist die vegetarische Variante des italienischen Fleischklassikers. Wer mag, streut noch etwas Parmesan drauf. Buon appetito!

Fleischliebhaber können das ganze Gericht natürlich auch wieder etwas „anreichern“. Dafür einfach ca. 100 g Rinderhackfleisch zusammen mit Zwiebel und Knoblauch anbraten. Mit etwas Gemüsebrühe angießen, damit es ein bisschen soßiger wird. Mit der Extraportion Gemüse immer noch der Vollfleisch-Variante vorzuziehen.