Zutaten:

  • 2 Zucchini
  • 1-2 Knoblauchzehen (nach individueller Knoblauchliebe)
  • 1 Dose Kichererbsen
  • 2 Tomaten
  • Olivenöl
  • weißer Balsamessig
  • frische Kräuter nach Belieben
  • Salz, Pfeffer, Kurkuma

 

Als Zucchinimarinade etwa 3 EL Olivenöl mit weißem Balsamessig verrühren und mit kleingehackten Kräutern sowie Salz und Pfeffer abschmecken. Zucchini längs in sehr dünne Scheiben schneiden (z.B. mit der Brotmaschine oder einem feinen Gemüsehobel). Zucchinistreifen in die Marinade legen und etwas ziehen lassen.

In der Zwischenzeit die Kichererbsen abgießen, dabei etwas Flüssigkeit auffangen, dann mit 2 EL Olivenöl sowie den 1-2 oder auch mehr Knoblauchzehen pürieren. Mit Salz, Pfeffer, Kurkuma und den übrigen feingehackten Kräutern abschmecken.

Die Tomaten entkernen und fein würfeln, mit etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer abschmecken.

Zucchinistreifen nebeneinander auf Tellern anrichten, Kichererbsenmus in Nocken sowie die Tomatenwürfel darauf verteilen und genießen.