Zutaten:

  • 250 g Linguine (Vollkorn)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Schinkenspeck, roher Schinken oder Schinkenwürfel
  • 50 g geriebener Parmesan
  • 2 frische Eier
  • etwas Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • etwas frische Petersilie

 

Linguine in reichlich Salzwasser kochen. In der Zwischenzeit die Zwiebel fein würfeln und den Schinken in kleine Stücke/Streifen schneiden. Die Knoblauchzehe schälen, halbieren und jede Hälfte mit dem Messerrücken etwas zerquetschen. Olivenöl (ca. 1 TL) in einer Pfanne erhitzen und die Knoblauchzehe zugeben. Zwiebelwürfel sowie Schinkenstückchen hinzufügen und einige Zeit kross braten. Pfanne vom Herd nehmen und die Knoblauchzehe wieder entfernen. In einer Schüssel die Eier verquirlen und den Parmesan untermischen. Mit etwas Salz (!) und Pfeffer würzen. Wichtig: Nur etwas Salz verwenden, da Schinken und Parmesan schon recht salzig sind! Nudeln abgießen und zu den Zwiebel- und Schinkenwürfeln in die Pfanne geben. Sofort die Ei-Käse-Mischung zufügen und gut mit den Nudeln vermengen bis eine cremige Soße entsteht und die Nudeln schön damit umzogen sind. Auf Pastatellern mit etwas frischem Pfeffer und Petersilie anrichten und genießen!

Ein italienischer Klassiker – ohne Sahne!